25 September 2010

Mönchengladbach 1

Mönchengladbach
Großstadt im Grünen

Mönchengladbach


24 September 2010

Viersen 3

Viersen
Grüße aus Viersen am Niederrhein



23 September 2010

22 September 2010

Viersen 1

Viersen

Viersen
Erstmals 1182 genannt. Die Grundherrschaft über Viersen mit der
Gerichtsbarkeit hatte bis 1802 das Stift St. Hereon zu Köln inne,
dessen Schultheiß 187 Propft- und Kapitelshöfe unterstellt waren.
Den Blutbann besaß ein 7 köpfiges Bauernschöffengericht. Das
Wappen des Gerichts von 1538 ist erhalten. St. Gereons Schirm-
herren in Viersen waren vor 1300 die Grafen von Jülich, später
die Grafen und Herzöge v. Geldern, seit 1543 die Könige v. Spanien,
seit 1713 die Könige von Preußen. Einzig erhaltenes Bauwerk des
Mittelalters ist die katholische Pfarrkirche St. Remigius. Die
heutige gotische Kirche ist um 1450 erbaut, die Helena-Kapelle um
1650. 1575 entstand die Lateinschule. Heute eine moderne Stadt
mit bedeutender Industrie, vorbildlichen Gemeinschaftsein-
richtungen und reizvollen Parkanlagen.

21 September 2010

Krefeld 3

KREFELD

KREFELD am linken Niederrhein gelegen, 230000
Einw., wirtschftl. u. kult. Mittelpunkt, mit üb. 7
Milliarden Ind.-Prod. eine der bedeutendsten dt.
Industriestädte. Neben der berühmten Texilindus-
trie (Seide) sind Maschinenbau, Feinmechanik,
Chemie, Nahrungsmittel u. a. von Bedeutung. Die
kreisfr. nordrh.-westf. Stadt besteht aus Krefeld,
Uerdingen und Linn.
Krefeld


20 September 2010

19 September 2010

Krefeld 1

Krefeld
  
Krefeld
am Niederrhein gelegen, wurde erstmals von Tacitus als römisches
Kastell "Krefeld-Gellep" erwähnt. Durch Kaiser Karl IV. erhielt
der Marktort 1373 die Stadtrechte. 1600 fiel die Stadt an das Haus
Oranien und damit galt in Krefeld Religionsfreiheit. Die Brüder von
der Leyen eröffneten Ende des 17. Jh. eine Seidenfirma, die Weltruf
erlangt und Krefeld als "Seidenstadt" begründete. Die Samt- und
Seidenherstellung wurde insbesondere von Friedrich dem Großen
gefördert und damit begann das Wachstum der Stadt. 1794 bis 1815
stand Krefeld unter franz. Besatzung. 1901 fand die Eingemeindung
von Linn statt. Im 2. Weltkrieg wurden zwei Drittel der Stadt zer-
stört. Krefeld gehört heute zum Bundesland Nordrhein-Westfalen.

15 September 2010

Duisburg - Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg
     
Der Haupteingang des Museums
Foto: Cornelia Suhan
Blick in den Mühlenraum
Foto: Cornelia Suhan
Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg
Johannes-Corputius-Platz 1, 47049 Duisburg
Tel.: 0203/283-2640, Fax: 0203/283-4352

14 September 2010

Duisburg - MKM

MKM MUSEUM KÜPPERSMÜHLE FÜR MODERNE KUNST,
Duisburg



13 September 2010

Duisburg - MKM

MKM - MUSEUM KÜPPERSMÜHLE FÜR MODERNE KUNST,
Duisburg
  



12 September 2010

11 September 2010

Duisburg - Wedau

DUISBURG WEDAU
Freizeit und Erholungsgebiet
6-Seen-Platte
  
Duisburg

10 September 2010

09 September 2010

08 September 2010

Duisburg

Duisburg
 
Duisburg
Großstadt an Rhein und Ruhr
(570 000 Einwohner)
883 früheste gesicherte Erwähnung

Schon im Spätmittelalter niederrheinisches Handels- und Kultur-
Zentrum - größter Binnenhafen der Welt - Weltbekannte Firmen der
Stahl- und Eisenindustrie - großes Wals- und Seengebiet im Süden -
Sportpark Wedenau - Zoo mit Delphinarium - berühmtes Lehmbruck-
Museum - Deutsche Oper am Rhein - Universität


05 September 2010

Ruhrgebiet 8

Ruhrtal Radweg
   
Ruhrtal Radweg
Von der Quelle bei Winterberg bis zur Mündung in den Rhein bei Duisburg.



04 September 2010

Ruhrgebiet 7

Ruhrpott
Duisburg-Landschaftspark Nord
     
RUHRGEBIET
Der größte innerstädtische Landschaftspark Europas ist der Landschaftpark
Nord in Duisburg. Er entstand 1990-1999 auf dem ehemaligen Geländer der
Thyssen-AG und bietet zahlreiche Einblicke in die Industriegeschichte auf
dem Weg durch das alte Hochofenwerk.



02 September 2010

Ruhrgebiet 6

RUHRGEBIET
Industriekulturelles Erbe
 
RUHRGEBIET


01 September 2010

Ruhrgebiet 5

Ruhrgebiet
Mitten im Ruhrgebiet
 
Thyssen Stalhwerk, Duisburg